Nach mehr als 45 Jahren Tätigkeit ist COMI heute ein solides industrielles Unternehmen mit mehr als 1.300 installierten Systemen in über 50 Ländern auf der ganzen Welt, einer Referenzliste auf höchstem Niveau und einer Marke, die zu den renommiertesten auf dem Markt zählt.

2018

Übernahme von TÈAS, einem italienischen Unternehmen, das in der Lage ist, komplette Anlagen für die Herstellung von Haushaltsbauteilen, automatische Linien für die Handhabung und Verarbeitung von Glasfasern sowie Laserschneidanlagen zu entwerfen und herzustellen.

Eröffnung der technisch-kommerziellen Tochtergesellschaft COMI Middle East mit Sitz in Dubai (EAU), die sich dem Kundendienst und der Geschäftsentwicklung in Fernost widmet.

Eröffnung der technisch-kommerziellen Tochtergesellschaft COMI Qingdao mit Sitz in Qingdao (China), die sich dem Kundendienst und der Geschäftsentwicklung im asiatischen Raum widmet.

2016

Eröffnung der technisch-kommerziellen Tochtergesellschaft COMTECH USA Inc, die sich dem Kundendienst und der Geschäftsentwicklung in den USA und Zentralamerika widmet und Niederlassungen in Ohio hat.

2015

2015 übernimmt COMI SpA das Unternehmen PARCO, das im Bereich der Herstellung und Vermarktung von Thermoformmaschinen tätig ist und sich insbesondere auf den Industriesektor konzentriert, der sich durch Einzelstationslösungen auszeichnet.

2013

Comi SpA gründet im Rahmen einer Unternehmensvereinigung mit AMUT SpA, AMUT COMI, die Herstellung von Thermoformungsfolien für die Verpackung von Einwegartikeln.

2012

2012 übernimmt COMI SpA das Unternehmen BENAZZATO, ein italienisches Unternehmen, das Bearbeitungszentren für Schwerlastanwendungen (Stahl, Titan usw.) herstellt.

2011

COMI SpA übernimmt CBM, ein auf Thermoformmaschinen für die Verpackungsindustrie spezialisiertes italienisches Unternehmen, um seine Produktpalette zu erweitern.

2010

Comi SpA unterzeichnet einen Kooperationsvertrag mit AMUT SpA, dem führenden italienischen Unternehmen in der Extrusionsmaschinenindustrie, über die gemeinsame Entwicklung einer Maschinenreihe zur Herstellung von Innentüren mit Hochdrucktechnologie und hoher Produktivität.

2009

Comi SpA unterzeichnet einen Partnerschaftsvertrag mit LDSA, dem führenden französischen Unternehmen im Bereich Wasserstrahlschneiden

2008

Comi SpA gründet “Techmill”, ein Unternehmen, das auf die Konstruktion und Herstellung von CNC-Bearbeitungszentren spezialisiert ist.

1997

Start der Produktion von Maschinen mit 3/5 Achsen-Laserschnitttechnologie.

1973

COMI wurde im August 1973 mit dem Ziel gegründet, Thermoformmaschiinen speziell für den Kältesektor zu entwickeln und herzustellen.

Als die bedeutende Entwicklung im Ausland das Unternehmen als Referenzunternehmen in der Kühlbranche bestätigte, entschied sich das Management, sein Spektrum durch die Erweiterung seines Personals, die Einstellung spezifischer Fachkräfte sowie eine intensive Tätigkeit bei Unternehmensakquisitionen zu diversifizieren.