In Zusammenarbeit mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung ihrer Kunden entwickelt und fertigt COMI hochautomatisierte Arbeitseinheiten zum Bohren, Schneiden und Fräsen von schaumverstärkten Kunststoffteilen.

Diese Arbeitseinheit wurde entwickelt, um den Umfangsschnitt, die Löcher und Innentaschen des zuvor thermogeformten und verstärkten Teils zu realisieren, aber ihre Konfiguration ermöglicht auch die Durchführung von Fräsvorgängen.

Roboter & Software

  • 6-achsige anthropomorphe Roboter in Anzahl und Größe, die für die erforderliche Produktivität geeignet sind
  • Auf festen Plattformen montiert
  • Robotersteuerung
  • Software zur Programmierung des Roboters.

COMI ist in der Lage, schlüsselfertige Arbeitseinheiten bereitzustellen, die Systeme und Geräte integriert, wie z.B.

  • Automatische Identifikations- und Sperrsysteme für Teile
  • Formen nach Kundenzeichnung gefertigt und komplett in Italien gefertigt
  • Filtersysteme für Stäube, die beim Fräsen/Schneiden entstehen
  • CAM-Software für die Werkstückbearbeitung.

Maschinenstruktur

Der Struktur der Maschine garantiert maximale Bedienersicherheit:

  • Integrierte geschlossene Kabine, vollständig geschlossen durch Begrenzungswände und Stahldach
  • Schicht aus schallabsorbierendem Material und Innenbeschichtung, optional hinzugefügt, um den Geräuschgrenzwerten zu entsprechen, die von den Vorschriften für die akustische Exposition des Bedieners gefordert werden
  • Automatisch betätigte Türen und seitliche Zugangstüren
  • Schutz des Arbeitsbereichs außerhalb der Zelle durch Lichtschranken.

Arbeitstisch

Das Projekt ist maßgeschneidert, um eine hohe Zugänglichkeit und Flexibilität bei der Verwaltung von Werkstücken zu fördern:

  • Doppeltes Wagen-System mit auf Wagen montierten Übergabetischen, die unabhängig voneinander betrieben werden, um das Laden/Entladen der Teile in maskierter Zeit (Pendelzyklus) oder gemeinsam zu ermöglichen
  • System mit festen Tischen, mit der Möglichkeit der Querverschiebung innerhalb der Zelle bei Teilen, die höher als der Roboterarm sind
  • Vakuumpumpen zum Festklemmen der Teile auf den Schablonen.

Schneidebedieneinheit

Die Maschine ist mit mehreren Bedieneinheiten ausgestattet, bestehend aus:

  • Elektrospindel mit automatischem Werkzeugwechsel
  • Werkzeugmagazin mit 8 oder mehr Positionen, ausgestattet mit Werkzeughaltern und Klammern
  • Werkzeugsetzgerät zum Vermessen des Werkzeugs und System zum Ausrichten der Drehachsen A und C.