In Zusammenarbeit mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung seiner Kunden entwickelt und fertigt COMI hochautomatisierte Arbeitseinheiten zum Sprühen von Harzen zur Verstärkung der thermogeformten Kunststoffteile.

Diese Arbeitseinheit wurde entwickelt, um verstärkende/isolierende Polyurethanschäume auf speziell entworfene Schablonen zu sprühen.

Maschinenstruktur

Der Struktur der Maschine garantiert maximale Bedienersicherheit:

  • Komplett geschlossene Kabine, vollständig geschlossen durch Begrenzungswände und Stahldach
  • Automatisch betätigte Vordertüren und manuelle seitliche Zugangstür
  • Schutz des Arbeitsbereichs außerhalb der Zelle durch Lichtschranken.

Roboter & Software

  • 6-achsiger anthropomorpher Roboter
  • Am Boden auf einer festen Plattform oder auf einem fahrbaren Wagen montiert
  • Robotersteuerung
  • Software zur Programmierung des Roboters.

COMI ist in der Lage, schlüsselfertige Arbeitseinheiten bereitzustellen, die Systeme und Geräte integriert, wie z.B.

  • Automatische Identifikations- und Sperrsysteme für Teile
  • Formen nach Kundenzeichnung gefertigt und komplett in Italien gefertigt
  • Luftreinigungssysteme aus flüchtigen organischen Substanzen, die beim Versprühen vorhanden sind

Arbeitstisch

Das Projekt ist maßgeschneidert, um eine hohe Zugänglichkeit und Flexibilität bei der Verwaltung von Werkstücken zu fördern:

  • System mit Drehtischen oder Durchschiebetischen, die das Laden/Entladen von Teilen in maskierter Zeit ermöglichen
  • System mit festen Tischen, mit der Möglichkeit der Verschiebung innerhalb der Einheit bei Teilen, die höher als der Roboterarm sind
  • Vakuumpumpen zum Festklemmen der Teile auf den Schablonen.

Sprüh- und Fräseinheiten

Die Zelle versprüht Zweikomponentenharze durch eine Bedieneinheit bestehend aus:

  • Hochdruckmaschine zum Dosieren
  • Automatischer Mischkopf
  • Rohre, Tanks und Ladepumpen, Kits zur Entfeuchtung von Materialfässern und anderes Zubehör