Integrierte Thermoformmaschinen mit Verstärkungssprüheinheiten und Schneidemaschinen, um die Produktion von Badewannen, Whirlpools, Duschwannen und Wänden zu automatisieren.

Heutzutage ist die Herstellung von Artikeln im Wasser- und Sanitärbereich mit der Notwendigkeit konfrontiert, beträchtliche Mengen mit einer Reihe von in Geometrie und Abmessungen unterschiedlichen, Modellen aus ausreichend widerstandsfähigen Kunststoffmaterialien von hoher ästhetischer Qualität herzustellen.
Das herkömmliche Verfahren mit dem Auftragen von Gelcoat auf eine Form, bei dem eine Verstärkung aus Glasfaser und Harz manuell oder durch eine Spritz- / Schneidemaschine überlappt wird, stellt keine optimale und moderne Lösung für diese Probleme dar.

Die Anfrage wurde daher für hochautomatisierte Produktionslinien erstellt, die verschiedene Technologien integrieren können:

  • Einzelstation- oder In-Line-Thermoformmaschinen, die große Volumina, verschiedene Geometrien und mehrdimensionale Produkte drucken können
  • Verstärkungsschichtsprüheinheiten, die eine gleichmäßige Dicke und eine schnelle Anwendung gewährleisten
  • Bearbeitungszentren, die eine hohe Schnittgeschwindigkeit des Teileumfangs und das Bohren von Löchern für Wasseraustritts- und Strahldüsen gewährleisten können

COMI hat bereits viele führende Hersteller von Wasser- und Sanitärsystemen weltweit bei dieser Prozessinnovation unterstützt und Lösungen für die spezifischen Bedürfnisse der Kunden entwickelt.
Zu den Projekten, die in diesem Bereich durchgeführt werden, gehören die folgenden Einzelstationen-Thermoformmaschinen, die entworfen und installiert wurden:

  • LaborForma Modell zur Herstellung von Badewannen, Duschwannen und anderen Sanitärartikeln in Standardgröße
  • LaborForma Modell für das Formen von Whirlpool-Wannen mittlerer/großer Größe (2,4 x 2,4 m, 2,4 x 4 bis 7 m rechteckige Formen mit einer Höhe von bis zu 1,2 m)
  • Das LaborPool Modell wurde speziell für das Thermoformen von Mini-Pools auf Rollen mit einer Größe von 2,4 x 12 Metern entwickelt und verfügt über eine Produktionskapazität, die dem erwarteten Absatzwachstum der Kunden über einen Zeitraum von mehr als 5 Jahren entspricht.

Mehrere Kunden wurden von COMI bei der Integration von Roboter- oder manuellen Einheiten unterstützt, die den Sprühvorgang der Verstärkungsschicht auf der Rückseite der Außenhaut in Kunststoffmaterial beschleunigen können, das ebenfalls mit Abfallrückgewinnungssystemen ausgestattet ist.
Bedeutende Hersteller haben die Produktionslinie mit Maschinen für das Schneiden und Bohren ihrer Wasser- und Sanitärsysteme vervollständigt, einschließlich:

  • 5-Achsen-CNC-Bearbeitungszentren, Modell LaborMix, zum Arbeiten mit Standard Bade- und Duschwannen.
  • Robotereinheiten mit einem Schlitten für mittelgroße Wasser- und Sanitäranlagen.

GALLERY